Healthy Docs Podcast Folge 010 – Sprechende Medizin vor Gerätemedizin- Interview mit Dr. med. Eberhard Wilke

Warum die sprechende Medizin vor lauter Geräten nicht vergessen werden darf – darüber spreche ich im Interview mit Dr. med. Eberhard Wilke

 

Dr. med. Eberhard Wilke ist Internist, Psychotherapeut und war jahrelang Leiter der Curtius-Klinik in Bad Malente Gremsmühlen. In seinem bis dato 75-jährigen Leben hat er vielen beeinträchtigten Medizinern geholfen. Ihm ist der zwischenmenschliche Kontakt und die Arzt-Patienten-Beziehung von ausschlaggebender Wichtigkeit. Daher kann er als Experte Revue passieren und spricht mit mir darüber, vor was für Problemen wir Mediziner stehen und was für Lösungsmöglichkeiten er persönlich sieht. Viel Spass beim Interview.

Dr. med E. Wilke spricht über seinen eigenen medizinischen Weg. Er verrät

  • wie er als Internist und Psychosomatischer Chefarzt gearbeitet hat
  • mit was für Beschwerden die Patienten zu ihm kamen
  • warum ihm die Behandlung im Team so wichtig ist
  • was heilt
  • warum die Arzt-Patienten-Beziehung so wichtig ist
  • wie er ein Gleichgewicht zwischen somatischen (Körperlichen) und psychischen (seelischen) Aspekten gehalten hat
  • sein Modell von Gesundheit und Krankheit
  • warum Körperliches, Seelisches und das soziale Umfeld Einfluss auf die Gesundheit haben
  • warum die Maschinen-Medizin ihm persönlich nicht gereicht hat
  • warum das Gespräch und der seelische Aspekt oft zu kurz kommt
  • warum das Interesse am Menschen sein Antrieb ist
  • warum die Behandlung von Kollegen eine Herausforderung darstellt
  • dass Ärzte häufig an psychische Erkrankungen leiden
  • warum die Erkrankungen oft verdeckt ablaufen
  • dass die Selbsttherapie und Selbstmedikation eine Gefahr darstellt
  • dass der Partner des Arztes/der Ärztin auch davon betroffen ist
  • dass die Konfrontation mit der eigene Verwundbarkeit eine Herausforderung darstellt
  • warum jeder Arzt selbst was für seine eignen Gesundheit und Psychohygiene tun sollte
  • den Mythos vom verletzten Heiler
  • vor was für Herausforderungen die Ärzte stehen
  • dass zu viel Reparatur betrieben wird
  • dass er sich wünscht, dass Ärzte sich mehr in der Prävention und Politik einsetzen
  • was er selbst tut, um Gesund zu bleiben
  • warum Meditation so wichtig ist
  • warum ein kollegialer Austausch so wichtig ist (Balint-Gruppen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü